Freeriden

Über ein majestätisches Face in die Königsklasse?

Vom 4*FWQ Obergurgl-Hochgurgl in die Freeride World Tour

Der Hangerer: Ein Berg im Ötztaler Hauptkamm, wie ein ehrfurchtgebietender König mit majestätischem Gesicht. Ein ganz spezielles „Face“, auf das sich vom 06. bis 10. April der Blick der internationalen Freeride-Szene richtet. Denn Obergurgl-Hochgurgl ist in diesen Tagen einmal mehr Schauplatz eines 4*Freeride World Qualifiers (FWQ) im Rahmen der OPEN FACES FREERIDE SERIES und lotst Top-Fahrer aus aller Herren Ländern ins hiesige Hinterland.

An den mystischen Nordhängen des 3020 Meter hohen Berges stellen sie sich der puren Herausforderung. Auf dem Weg vom Drop In auf 2700 Metern bis ins Ziel warten bis zu 70 Grad steile Wände, enge Ein- und Ausgänge, weite Runs und tiefe Sprünge. Wie tief, das beweist unter anderem die legendäre Air-Line von Fabian Lentsch im Jahr 2014. Er droppte von einem Cliff 16 Meter tief – vergleichbar mit einem Sprung von einem 5-stöckigen Haus.

Blick durch Fernglas auf das
Wohin geht die Reise für die Top-Rider © Andreas Vigl

Wer fährt im nächsten Winter in der Freeride World Tour?

Neben der Passion Freeridesport geht es den Fahrern am Hangerer aber auch um wichtige Punkte für das FWQ-Ranking. Der 4*Event – ein Contest der höchsten Kategorie der Freeride World Qualifier-Tour – verteilt bei einem Sieg satte 2500 Punkte.

Und diese sind heiß begehrt, schließlich können sie das FWQ-Punktekonto ordentlich aufstocken und damit zum Sprungbrett in die Freeride World Tour 2019 werden. In dieser „Königsklasse“ dürfen nur die Besten der Welt in den Powder und um den Weltmeistertitel kämpfen, die Qualifikation erfolgt über die Freeride World Qualifier Tour mit Contests in zwei Regionen – in Übersee und Europa.

Die besten drei Skifahrer, die beste Skifahrerin, die beste Snowboarderin und der beste Snowboarder jeder Region rücken dann 2019 zur FWT auf.

Wie wird über den Sieg entschieden?

Skifahrer im felsigen Gelände - Open Faces Freeride Contest Obergurgl-Hochgurgl
Anspruchsvolle Linienwahl: Ein Skifahrer navigiert durch felsiges Gelände © Andreas Vigl

Für die beim 4*FWQ Obergurgl-Hochgurgl startenden Freerider – unter ihnen die heimische Elite, internationale Top-Rider aber auch World Tour-Fahrer – gilt es also, die perfekte Linie ins Face des Hangerers zu zeichnen. Nicht nur, um bei Fans und Publikum gehörig Eindruck zu hinterlassen, sondern im Speziellen auch bei der Jury.

Sie hat ein genaues Auge auf die Runs der Skifahrerinnen und Skifahrer sowie auf die Snowboarderinnen und Snowboarder und bewertet die einzelnen Fahrten nach fünf verschiedenen Kriterien: Linienwahl, Air & Style, Flüssigkeit, Kontrolle und Technik. Auf Grundlage des Gesamteindrucks werden am Ende jedes Runs Punkte zwischen 1,0 und 10,0 vergeben – und über den Sieg entschieden.

Wo hat man den besten Blick auf das Freeride-Spektakel

Für Freeride-Fans heißt es am Contest-Tag ab zur Public Area auf der Hohe Mut Alm. Auch ohne Skier mit der Hohe Mut-Bahn erreichbar, gibt es hier die beste Sicht auf Runs und Rider. Auf einem LED Screen mit Live-Feed entgeht dem Publikum kein Detail des Contest-Geschehens.

Unter anderem bieten ein DJ, eine Event Area inklusive Exhibition und die Red Bull Riders Lounge beste Voraussetzungen dafür, einen Tag voller Freeride-Passion und spektakulärem Freeride-Sport zu erleben – im Auge immer den König Hangerer, über den vielleicht der Weg in die Freeride-Königsklasse führt.

Public Area an der Hohe Mut Alm - Open Faces Freeride Contest Obergurgl-Hochgurgl
Erste Reihe fußfrei: Die Public Area auf der Hohe Mut Alm bietet den perfekten Blick auf den „Hangerer“ – und die Videowall © Andreas Vigl

Der Contest-Tag ist für Samstag, 7. April 2018, eingeplant. Los geht die Action um 10:00 Uhr. Sollte das Wetter am Contest-Tag nicht mitspielen, stehen mit Sonntag, Montag und Dienstag 3 Ausweichtage zur Verfügung. Alle Details zum 4*FWQ Obergurgl-Hochgurgl und Infos zum Zeitplan findest du HIER auf der offiziellen OPEN FACES Website. (Titelbild: © Andreas Vigl)

Kommentare

Suchen & Buchen

Blick auf Obergurgl im Winter - Obergurgl-Hochgurgl

Von modern bis urig!

In Obergurgl-Hochgurgl warten auf dich 4**** und 5***** Sterne Hotels, Pensionen, stilvolle Appartements und Unterkünfte mit top Ausstattung. Auf High Quality Service legen wir ab Beginn deiner Reise großen Wert. Online zu buchen, über unsere Plattform, heißt gleichzeitig eine einheimische Urlaubsberatung zu erhalten.

Du profitierst von exklusiven Spezialangeboten, kompetenter Auskunft und einer gebührenfreien Buchung – somit ist deine Reiseplanung bereits ab der Buchung entspannend. Wir haben Unterkünfte für Pärchen, Familien, oder für Urlaub mit Freunden. Auf unserer Obergurgl-Hochgurgl Buchungsplattform findest du bestimmt deine ideale Unterkunft im Diamant der Alpen. Viel Spaß beim Stöbern & Finden deiner Traumunterkunft!

Suchen und Buchen
Gastautor

Autor Gastautor

... verschiedene Gastautoren berichten über ihre Erfahrungen im Ötztal.

Mehr Artikel von Gastautor

All rights reserved Salient.