Events

Gemeinsam mit der Sonne aus den Federn

Sonnenaufgangsfahrt auf die Hohe Mut Alm

“Da kummt die Sunn”: Jeder, der schon mal den Sonnenaufgang auf einem Berggipfel miterlebt hat, weiß um die einzigartige Atmosphäre dieses täglichen Naturschauspiels. Jeden Mittwoch im August haben Frühaufsteher – und jene, die es noch werden wollen – mit der Sonnenaufgangsfahrt auf die Hohe Mut Alm selbst die Möglichkeit dazu, diese Stimmung aufzusaugen. Und somit „blendend“ in den Tag zu starten.

Ich war bei der ersten Sonnenaufgangsfahrt in diesem Jahr mit dabei und durfte nicht nur die ersten Sonnenstrahlen auf 2.670 Meter willkommen heißen, sondern auch ein herzhaft-rustikales Frühstück auf der Terrasse der Hohe Mut Alm genießen.

Blick Tal auswärts von der Hohe Mut Alm - Sonnenaufgangsfahrt Hohe Mut Alm
© Benedikt Steiner / Ötztal Tourismus

Hohe Mut Talstation, 05:30 Uhr

Wie vereinbart treffe ich um kurz nach 5 Uhr an der Talstation der Hohe Mut Bahn ein. Zu diesem Zeitpunkt ist es im hinteren Ötztal noch nahezu komplett dunkel. Zu meiner Verwunderung herrscht am Treffpunkt aber reges Treiben: Etwa 40 Teilnehmer, darunter auch viele Einheimische, haben sich für die erste Sonnenaufgangsfahrt angemeldet.

Und so steige ich gegen 05:30 Uhr in die erste freie Gondel ein, die mich bequem auf über 2.600 Meter zur Hohe Mut Alm bringt. Während der Liftfahrt setzt langsam die Morgendämmerung ein und in der Ferne werden die ersten Bergsilhouetten erkennbar – ein erhabener Augenblick.

Gemeinsames Warten auf die Sonne

Morgendämmerung auf der Hohe Mut Alm - Sonnenaufgangsfahrt Hohe Mut Alm
© Stephanie Lohmann / Liftgesellschaften Obergurgl-Hochgurgl

Nach einer 10-minütigen Gondelfahrt erreiche ich die Bergstation der Hohe Mut Bahn – und damit auch den großflächigen, wiesenbedeckten Geländerücken, auf dem sich auch die Hohe Mut Alm selbst sowie ein neuer Kinderspielplatz befindet. Der ideale Platz also, um es sich bequem zu machen und gemeinsam auf die Sonne zu warten.

Am Geländerücken stehend lasse ich den Blick über die Bergwelt des hinteren Ötztals schweifen. In der Morgendämmerung wirken die „3000er“ und Gletscher um mich herum noch mächtiger – und ich fühle mich in diesem Moment ziemlich klein. Das Kribbeln wird größer und wir fragen uns, hinter welcher Bergspitze wohl die Sonne aufgehen wird?

Sonnenaufgang auf der Hohe Mut Alm - Sonnenaufgangsfahrt Hohe Mut Alm
© Stephanie Lohmann / Liftgesellschaften Obergurgl-Hochgurgl

Endlich ist es soweit! Von einem Moment zum anderen erhebt sich die Sonne hinter dem Festkogl und schickt die ersten Sonnenstrahlen in unsere Richtung. Bis zu diesem Zeitpunkt war es noch etwas kühl – immerhin befinden wir uns in den Morgenstunden im hochalpinen Gelände. Jetzt aber erwärmen die Sonnenstrahlen im Nu die Haut und ein wohltuendes Gefühl stellt sich ein. Die Farb- und Schattenspiele, die die aufgehende Sonne auf die umliegende Bergwelt zaubert, zaubert auch ein Lächeln in unser Gesicht. Fleißig werden Stative aufgebaut und Fotoapparate gezückt – so einen Moment möchte man festhalten.

Am Berg schmeckt das Frühstück halt doch am besten

Nachdem der Sonnenaufgang aus allen erdenklichen Perspektiven fotografisch festgehalten wurde, meldet sich nun der Magen knurrend zu Wort – schließlich bin ich schon ein Weilchen auf den Beinen. Und so begebe ich mich in die Hohe Mut Alm, wo das Frühstück für die Teilnehmer der Sonnenaufgangsfahrt bereits vorbereitet ist.

Das Frühstücksbuffet auf der glasüberdachten Sonnenterrasse bietet alles, was sich der Frühaufsteher wünscht: Unter anderem gibt es Rührei mit Speck, verschiedenste Käsesorten, Wurst und Speck, Bauernbutter aus Obergurgl, Marmeladen und Müsli sowie frisches Brot und Semmel. Und natürlich viel Kaffee.

Frühstück Hohe Mut Alm - Sonnenaufgangsfahrt Hohe Mut Alm
© Benedikt Steiner / Ötztal Tourismus

Während ich an meiner zweiten Tasse Kaffee nippe, schweift mein Blick nochmals über das Rotmoostal und den „Gurgler Ferner“. Und ich denke mir, wie gut sich diese Sonnenaufgangsfahrt inklusive Frühstück auch als Ausgangspunkt anbieten würde, um eine Wanderung zu unternehmen – wie etwa zur Schönwieshütte im Rotmoostal oder zur neu errichteten Piccard-Hängebrücke am „Gurgler Ferner“. Schließlich bin ich nun bestens gestärkt – und der ganze Tag liegt noch vor mir! Auch wenn ich diesen im Büro verbringen werde. Aber ein anderes Mal werde ich meinen Plan in die Tat umsetzen…

Alle Infos zu den Terminen, Anmeldung etc. zur Sonnenaufgangsfahrt auf die Hohe Mut Alm gibt’s HIER.

(Titelbild: © Stephanie Lohmann / Liftgesellschaften Obergurgl-Hochgurgl)

Kommentare

Suchen & Buchen

Von modern bis urig!

In Obergurgl-Hochgurgl warten auf dich 4**** und 5***** Sterne Hotels, Pensionen, stilvolle Appartements und Unterkünfte mit top Ausstattung. Auf High Quality Service legen wir ab Beginn deiner Reise großen Wert. Online zu buchen, über unsere Plattform, heißt gleichzeitig eine einheimische Urlaubsberatung zu erhalten.

Du profitierst von exklusiven Spezialangeboten, kompetenter Auskunft und einer gebührenfreien Buchung – somit ist deine Reiseplanung bereits ab der Buchung entspannend. Wir haben Unterkünfte für Pärchen, Familien, oder für Urlaub mit Freunden. Auf unserer Obergurgl-Hochgurgl Buchungsplattform findest du bestimmt deine ideale Unterkunft im Diamant der Alpen. Viel Spaß beim Stöbern & Finden deiner Traumunterkunft!

Suchen und Buchen
Benni

Autor Benni

Sobald Bewegung im Spiel ist, wird Benni hellhörig! Als begeisterter Snowboarder, Biker, Kletterer & Wanderer gibt es für ihn keinen besseren Outdoor-Spielplatz als das Ötztal. Still sitzen können andere besser, deshalb ist Benni viel auf den Trails und unverspurten Hängen des Tals unterwegs.

Mehr Artikel von Benni

All rights reserved Salient.