fbpx

Ski & Snow

Auf zu jungfräulichen Pisten & Powder-Hängen mit der neuen Kirchenkarbahn II

Ab der Wintersaison 2018/2019 eröffnen sich in Hochgurgl neue Horizonte für Skifahrer & Freerider – der nagelneuen Kirchenkarbahn II sei Dank. Was die Einseil-Umlaufbahn technisch auszeichnet, welche Möglichkeiten sich dadurch für Wintersportler erschließen und was eine Champagnermarke damit zu tun hat, verraten wir in diesem Beitrag.

Blick auf die Kirchenkarbahn - Kirchenkarbahn II Obergurgl-Hochgurgl
Blick auf die neue Bergstation der Kirchenkarbahn. Weiter unten ist die Mittel- bzw. Talstation zu erkennen, rechts im Bild der Pistenverlauf © Johannes Brunner / Ötztal Tourismus

Höchst komfortabel auf 2.839 Meter

Bereits im Jahr 2015 wurde die Sektion I der Kirchenkarbahn eröffnet, deren Talstation sich im multifunktionalen Top Mountain Crosspoint befindet. In der Wintersaison 2018/2019 folgt nun die Inbetriebnahme der Sektion II – und setzt der Kirchenkarbahn mit der neuen Bergstation auf 2.839 Meter die Krone auf.

Dabei kann sich die neue Sektion mit denselben technischen Raffinessen schmücken, die bereits den ersten Abschnitt auszeichnen: Großzügige Platzverhältnisse in den Kabinen für 10 Personen, eingebaute Sitzheizungen sowie eine Laufruhe, die fast schon zu einem kurzen „Power-Nap“ einlädt – nur aufs Aussteigen sollte man nicht vergessen.

Die wichtigsten Daten zur neuen Bahn auf einen Blick:

  • Hersteller: Doppelmayr Seilbahnen GmbH
  • Art: Einseil-Umlaufbahn
  • Länge Sektion II: 500 m
  • Förderleistung: 2.400 Personen pro Stunde
  • In knapp 9 Minuten von 2.147 m (Talstation) auf 2.839 m (Bergstation Sektion II)
  • Ein-, Aus- und Zustieg an der Mittelstation möglich
  • Komfortplus: Sitzheizung, leiser Betrieb & Laufruhe
Seit dem Frühjahr 2018 wurde unter Hochdruck an der Erweiterung der Kirchenkarbahn gearbeitet, um das neue Schmuckstück rechtzeitig zur neuen Saison eröffnen zu können. Im nachfolgenden Video erzählt Alban Scheiber von der Skiliftgesellschaft Hochgurgl mehr über die Bauphase und erläutert, warum es mit der Bahn alleine nicht getan ist – auch der Bau der Piste und die Beschneiung der selbigen sind zwei wesentliche Faktoren, die zur Erweiterung gehören.

Noch mehr Pistenspaß & Freeride-Möglichkeiten

Mit der Sektion II der Kirchenkarbahn erweitert sich der Skispaß nochmals um 2,2 Kilometer an roten und blauen Pisten, wobei 1,5 Kilometer auf blaue und 0,7 Kilometer auf rote Pisten entfallen. Gesamt erweitert sich damit das Pistenangebot im Diamant der Alpen auf 112 Pistenkilometer sowie 25 modernen Liftanlagen.

Aber nicht nur Pistenflitzer werden sich über die Erweiterung freuen. Vor allem Freeride-Fans profitieren von der Erweiterung der Kirchenkarbahn und finden rechts sowie links der neuen Bergstation ein abwechslungsreiches und verspieltes Gelände, das es – selbstverantwortlich und mit Bedacht auf die vorherrschenden Bedingungen – zu erkunden gilt.

Ausschnitt Pistenplan Obergurgl-Hochgurgl - Kirchenkarbahn II Obergurgl-Hochgurgl
Der Ausschnitt des Pistenplans zeigt die Sektion I & II (in Gelb) der Kirchenkarbahn  sowie die zugehörigen blauen und roten Pisten © Ötztal Tourismus

Aktuelle Bilder der neuen Kirchenkarbahn II

Gondel der Kirchenkarbahn fährt aus Talstation -Kirchenkarbahn II Obergurgl-Hochgurgl
Luxus für die Sinne innerhalb und außerhalb der Genussgondel
© Alexander Lohmann / Ötztal Tourismus

Genuss in der Gondel

Ein Gläschen Champagner gefällig? Die Fahrt mit der Kirchenkarbahn lässt sich auf verblüffende Weise mit kulinarischen Höhepunkten verbinden. Feinschmecker, welche die Perrier-Jouët Genussgondel buchen, werden während der Fahrt mit Getränken – darunter Champagner – und Köstlichkeiten aus dem Top Mountain Crosspoint Restaurant verwöhnt.

Bis zu 5 Personen können das Angebot gleichzeitig in Anspruch nehmen und erleben dabei einen Gaumenschmaus, der in Kombination mit dem beeindruckenden Panoramablick auf die verschneite Ötztaler Bergwelt die Geschmackssinne in neue Sphären hebt. Buchbar ist das Angebot direkt im Top Mountain Crosspoint.

Die Sektion II der Kirchenkarbahn öffnet ab sofort ihre Tore für Wintersportler. Wir wünschen viel Spaß bei der ersten Fahrt hinauf auf knapp 3.000 Meter. Und natürlich auf dem Weg bergab entlang der neuen Pisten ⛷️💨!

(Titelbild: © Liftgesellschaften Obergurgl-Hochgurgl)

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Suchen & Buchen

Blick auf Obergurgl im Winter - Obergurgl-Hochgurgl, Ötztal, Tirol

Von modern bis urig!

In Obergurgl-Hochgurgl warten auf dich 4**** und 5***** Sterne Hotels, Pensionen, stilvolle Appartements und Unterkünfte mit top Ausstattung. Auf High Quality Service legen wir ab Beginn deiner Reise großen Wert. Online zu buchen, über unsere Plattform, heißt gleichzeitig eine einheimische Urlaubsberatung zu erhalten.

Du profitierst von exklusiven Spezialangeboten, kompetenter Auskunft und einer gebührenfreien Buchung – somit ist deine Reiseplanung bereits ab der Buchung entspannend. Wir haben Unterkünfte für Pärchen, Familien, oder für Urlaub mit Freunden. Auf unserer Obergurgl-Hochgurgl Buchungsplattform findest du bestimmt deine ideale Unterkunft im Diamant der Alpen. Viel Spaß beim Stöbern & Finden deiner Traumunterkunft!

Suchen und Buchen
Benni

Autor Benni

Sobald Bewegung im Spiel ist, wird Benni hellhörig! Als begeisterter Snowboarder, Biker, Kletterer & Wanderer gibt es für ihn keinen besseren Outdoor-Spielplatz als das Ötztal. Still sitzen können andere besser, deshalb ist Benni viel auf den Trails und unverspurten Hängen des Tals unterwegs.

Mehr Artikel von Benni

All rights reserved Salient.

Alle im Rahmen der Newsletter-Anmeldung angegebenen personenbezogenen Daten werden gemäß unserer Datenschutzerklärung behandelt. Ich stimme der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten zu und habe die Datenschutzerklärung gelesen. Das Newsletter Abonnement kann jederzeit widerrufen werden. Am Ende jedes Newsletters befindet sich dafür ein entsprechender Abmeldelink.